Sebastian Meinberg, Bayerischer Rundfunk

Donnerstag, 17. November 2016 ÔÇô 15 Uhr, World Caf├ę Kindermedien, Praxis I: Sei dort, wo die Zielgruppe ist: Wie k├Ânnen Kindermedien soziale Netzwerke und Messenger wie WhatsApp einbinden? ÔÇô Inputgeber

Sebastian Meinberg, Bayerischer Rundfunk Foto: Julia M├╝ller

Sebastian Meinberg, Bayerischer Rundfunk Foto: Julia M├╝ller

Sebastian Meinberg (geb. 1982 in M├╝nster) hat in Eichst├Ątt Journalistik studiert und 2009 mit dem Diplom abgeschlossen. Parallel arbeitete er f├╝r verschiedene Redaktionen, die ersten Fernsehsendungen moderierte er 2005 beim Ingolst├Ądter Lokalfernsehen, intv. Ein Jahr sp├Ąter fing er als Autor und Reporter beim Zeitspiegel (sp├Ąter: kontrovers) an, dem politischen Magazin des BR Fernsehens.

Ende 2008 folgte der Wechsel ins Jugendprogramm des Bayerischen Rundfunks, f├╝r das er bis heute arbeitet. Zun├Ąchst begann Sebastian Meinberg dort als Redakteur und Chef vom Dienst beim t├Ąglichen Live-Magazin S├╝dwild (sp├Ąter: on3-s├╝dwild). Nach einer Zwischenstation 2011 als Gr├╝ndungsredakteur von ÔÇ×Die allerbeste Sebastian Winkler ShowÔÇť kehrte er als On-Reporter zu on3-s├╝dwild zur├╝ck. Anfang 2013 moderierte Sebastian Meinberg zun├Ąchst f├╝r das BR Fernsehen die ├ťbertragung des traditionellen kabarettistischen Singspiels am Nockherberg. Im Anschluss ├╝bernahm er die Moderation des von ihm mitentwickelten Jugendmagazins PULS, das w├Âchentlich unter anderem in den ARD-Digitalkan├Ąlen und dem BR Fernsehen ausgestrahlt wird. F├╝r die Sendung ist er als Moderator und Reporter im Einsatz, zugleich ist er verantwortlicher Redakteur des Magazins. F├╝r verschiedene Beitr├Ąge wurden Sebastian Meinberg und die Redaktion PULS bereits mit mehreren Medienpreisen ausgezeichnet.