Das war die KMK 2016 – das Schlusswort

Sabine Berthold Schlusswort

Die letzten Worte gebührten Sabine Berthold von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Am Ende des dritten Konferenztages zog die Schirmherrin ein positives Fazit.

Zunächst dankte Berthold allen Teilnehmern für „die lebhaften Diskussionen, das Nachdenken über die Qualität von Kindermedien, und darüber, was gute Medien leisten müssen, um Kinder fit zu machen für ein eigenes Urteilsvermögen und Nachdenken über die Welt.“ Weiterlesen

Wie können wir die Kinder noch erreichen? Das Podiumsgespräch

v.l. Simon Krätschmer, Rocket Beans TV, Anna Hoff, bpb, Blumio, Rap da News!, Tim Gailus, KiKa; Foto: Gerd Metzner

Hat sich der Medienkonsum von Kindern verändert? Wie können Medienmacher am Ball bleiben? Und wie steht es um die Glaubwürdigkeit im Netz? Um diese Fragen ging es bei der letzten Podiumsdiskussion der KMK 2016.

Es diskutierten Simon Krätschmer von Rocket Beans TV, Blumio von Rap da News!, Bloggerin Katja Reim von „Mein Computerkind“ und Tim Gailus („Timster“, KiKA). Moderiert wurde die Runde von Anna Hoff (bpb). Weiterlesen

„Rocket Beans TV“ – ein unabhängiger Online-Sender

Medienmacher

Wie können Medienmacher Kinder erreichen? Ein Beispiel für ein erfolgreiches Jugendformat im Internet ist Rocket Beans TV.

Anna Hoff sprach mit Mitgründer Simon Krätschmer über das Erfolgsmodell dieses ersten unabhängigen Online-Senders in Deutschland. Weiterlesen

Praxis VII: Starke Kinderseiten – starkes Netz für Kinder?

Starke Kinderseiten

Was brauchen Kinder im Netz und wie lassen sich gute Inhalte vernetzen?

Inputgeberinnen des 7. Workshops waren Helga Kleinen und Birgit Brockerhoff von Seitenstark. Präsentiert wurden die Ergebnisse von Anke Vehmeier. Weiterlesen

Praxis VI: Kinderleicht?

Ansbert Kneip, Dein Spiegel. Foto: Gerd Metzner

Was ist beim Schreiben für Kinder zu beachten? Um diese Frage ging es in Workshop VI.

Inputgeber war Ansbert Kneip vom Spiegel. Weiterlesen

Praxis V: Das Flüchtlingsthema in Kindermedien

Christiane Toyka-Seid, HanisauLand.de. Foto: Gerd Metzner

Wie können Angebote einen Beitrag zur Integration leisten? Das war Thema des 5. Workshops.

Inputgeber waren Kirsten Schneid vom Prix Jeunesse International, sowie Christiane Toyka-Seid und Nele Kister von HanisauLand.de. Präsentiert wurden die Ergebnisse von Christiane Toyka-Seid. Weiterlesen

Praxis IV: Lizenzen und Jugendschutz

Praxis IV Lizenzen und Jugendschutz

Was ist beim Umgang mit Lizenzen und Urheberrechten zu beachten? Was beim Kinder- und Jugendschutz? Was bei der Einbindung der Eltern? Um diese Fragen ging es beim 4. Workshop.

Inputgeberin war die Rechtsanwältin Gesa Stückmann. Weiterlesen

Praxis III: Ernst genommen werden

v.l. Carola Laun, Kinder & Jugend Marketing Kontor und Cosima Grohmann, drehscheibe. Foto: Gerd Metzner

Wie sorge ich dafür, dass mein Kinderprojekt intern und extern richtig kommuniziert wird?

Inputgeberin des 3. Workshops war Carola Laun vom Kinder & Jugend Marketing Kontor. Präsentiert wurden die Ergebnisse von Carola Laun und Cosima Grohmann (drehscheibe). Weiterlesen

Praxis II: Tolle Ideen, aber kein Geld

Praxis II Ideen

„Kindermedienprojekte crowdfunden oder sponsern: So bringe ich ein kleines Projekt an den Start“ – das war das Thema des zweiten Praxisworkshops.

Den Input gab Dr. Judith Roth von der Agentur für Kindermedien. Präsentiert wurden die Ergebnisse von Kristina Banasch von den Nürnberger Nachrichten. Weiterlesen

Praxis I: Sei dort, wo die Zielgruppe ist

Inputgeber Zielgruppe

Wie können Kindermedien soziale Netzwerke und Messenger wie WhatsApp einbinden? Um diese Frage ging es beim Praxisworkshop I.

Inputgeber des Workshops war Sebastian Meinberg von Puls (Bayerischer Rundfunk). Weiterlesen