Platz 2 in der Preiskategorie 2

Preisträger: Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag

FĂĽr: KiNa-Reporterprojekt

Preiskategorie 2 (redaktionelles Angebot von und mit Kindern)

Seit 2007 ist die Kindernachrichtenseite genauso fester Bestandteil des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags wie das Politik- oder Wirtschaftsressort. Täglich erscheint die Seite „KiNa – Nachrichten für Kinder“ in allen 21 Tageszeitungen des sh:z und A. Beig-Verlages. In Interviews, Berichten, Meldungen, Reportagen und Grafiken lernen junge Leser zwischen 6 und 12 Jahren, was vor ihrer Haustür und in der Welt gerade passiert. So oft wie möglich stammen die Artikel von Kindern selbst. Denn das von Verlag und Sponsoren finanzierte Reporterprojekt macht aus Lesern Nachwuchsjournalisten.

KiNa-Reporter sind zwischen 10 und 15 Jahre alt, stammen aus der Region und sind vom Beruf des Redakteurs fasziniert. Während eines fünftägigen Seminars erlernen sie die Grundlagen des journalistischen Handwerks. Sie schreiben, führen Interviews und fotografieren. Im Anschluss bleiben die Kinder über Whatsapp und Snapchat mit der KiNa-Redaktion in Kontakt. In der Gruppe werden Themenvorschläge eingereicht und diskutiert. So wird ermöglicht, dass das ganze Jahr lang KiNa-Reporter-Texte erscheinen. 2015 nahmen erstmals auch Flüchtlingskinder am Seminar teil und wurden mühelos in die journalistische Arbeit integriert.

Das KiNa-Reporterprojekt des sh:z.

Das KiNa-Reporterprojekt des sh:z

Aus der Jury-BegrĂĽndung:

KiNa ist mehr als einfach nur eine Kindernachrichtenseite. KiNa hilft Kindern, Nachrichten, Geschehnisse und Entwicklungen besser zu verstehen und zeigt zugleich Erwachsenen die Welt aus junger Perspektive. Denn hier stammen die Reportagen, Berichte und Rezensionen nicht selten von Kindern selbst. Die 10- bis 15-jährigen KiNa-Reporter haben ihr Journalistenherz entdeckt und werden im Rahmen des Reporterprojekts auf vorbildlichste Weise vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag gefördert.

Von Redakteuren erlernen sie in einem aufwendig konzipierten, fünftägigen Seminar wie man recherchiert, kritisch nachfragt, einen Artikel aufbaut und ihn ansprechend bebildert. So wird es den KiNa-Reportern nicht nur ermöglicht, Medien zu gestalten, ihr Wissen zu vertiefen und über sich hinaus zu wachsen sondern sie werden zugleich dazu befähigt, gegenüber Gleichaltrigen als Vorbild zu agieren die ihnen auf Augenhöhe die Welt zeigen und erklären. Die Jury sagt: vorbildlich!

Format: Print
Erscheinungsweise: täglich in allen 21 Tageszeitungen des sh:z und A. Beig-Verlags
Zielgruppe: 6 bis 12 Jahre
Finanzierung: Verlag und Sponsoren
Webseite: www.shz.de/kina, www.shz.de/deutschland-welt/kina/kina-reporter/