KinderMedienPreis 2016

Jetzt bewerben und einen Preis für die besten journalistischen Kindermedienangebote aus Print, TV, Hörfunk und Online gewinnen! Die Bewerbung ist bis zum 1. August 2016 möglich.

Kinder entdecken die Welt, in der wir leben …

… immer stärker über die Medien. Ob über Tablets, Smartphones, Zeitungen, Zeitschriften, Fernseher oder Radio: Jeden Tag regen Macherinnen und Macher von Kindermedien ihr junges Publikum dazu an, ihre Umgebung zu verstehen und ihr frei von Vorurteilen zu begegnen. Sie machen neugierig auf das aktuelle Geschehen, erschließen Kindern gesellschaftliche Zusammenhänge, demokratische Werte und unterstützen das frühe Interesse an politischen Vorgängen.

Flyer_KinderMedienPreis-2016

Der Preis

Mit dem KinderMedienPreis 2016 würdigt die Bundeszentrale für politische Bildung zum zweiten Mal lokale journalistische Angebote für Kinder, die vorbildlich zur politischen Information der jungen Mediennutzerinnen und -nutzer beitragen, indem sie gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge kindgerecht vermitteln und damit nachhaltig integrativ wirken. Es werden jeweils drei Preise in zwei Kategorien vergeben: „Bestes redaktionelles Angebot für Kinder“ und „Bestes redaktionelles Angebot von und mit Kindern“. Die Preise sind mit jeweils 3.000, 2.000 und 1.000 Euro dotiert. Eine Kinderjury entscheidet außerdem über die Vergabe eines Sonderpreises.

Die Voraussetzungen

Bewerben können sich überregionale wie regionale Medien mit ihren lokalen, nachrichtlich und/oder politisch ausgerichteten Kinderangeboten. Preiswürdig sind dabei Projekte aus Print, TV, Hörfunk und Online, die auf beispielhafte und kontinuierliche Weise für Kinder berichten bzw. die Kinder selbst zum Mitmachen anregen. Bei der Preisvergabe berücksichtigt die Jury aus Journalistinnen und Journalisten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern folgende Kriterien:

  • Die journalistischen Projekte, Serien oder Formate haben einen lokalen Fokus und verfolgen ein längerfristiges Konzept. Einmalige Aktionen oder Beiträge werden nicht berücksichtigt.
  • Die Angebote richten sich an Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren (1. Preiskategorie) und/oder werden unter ihrer Mitwirkung produziert (2. Preiskategorie).
  • Sie tragen zur gesellschaftspolitischen Information und Werteorientierung der jungen Zielgruppe bei und wirken der Bildung von Vorurteilen entgegen.

Die Preisverleihung

Die Preisverleihung findet am 17. November 2016 im Rahmen der KinderMedienKonferenz der Bundeszentrale für politische Bildung (16. bis 18. November) in Berlin statt. Weitere Informationen zur Ausschreibung des KinderMedienPreises 2016 sowie zur KinderMedienKonferenz unter: www.kindermedienkonferenz.de

Die Jury

Jury-Sprecherin:

Inge Seibel-Müller (Journalistin und Moderatorin).

Jury-Mitglieder:

Sabine Berthold (bpb), Prof. Dr. Anja Besand (TU Dresden), Kristine Kretschmer (seitenstark.de /sowieso.de), Inge Kutter (ZEIT LEO), Markus Mörchen (logo!/ZDF), Kathy Stolzenbach (Duda/Kölner Stadt-Anzeiger), Dr. Ulrike Wagner (JFF-Institut für Medienpädagogik), Tim Wiese (Kakadu/Deutschlandradio).

Bewerbungsbogen-KMP-2016

Die Bewerbung

Bitte nutzen Sie den hier zum Download bereitstehenden Bewerbungsbogen und senden Sie diesen ausgefüllt und inklusive aussagekräftigem Anschauungsmaterial per Post oder E-Mail bis zum 1. August 2016 an folgende Adresse:
Redaktion drehscheibe
„KinderMedienPreis“
Raufeld Medien
Paul-Lincke-Ufer 42/43
10999 Berlin

E-Mail: info@kindermedienkonferenz.de
Tel.: (030) 695 665 0
Fax: (030) 695 665 20